Ein Kultklassiker kehrt zurück

Drop_Homepage_Slider

Für LoveDesigns ist es eine ganz besondere Freude ankündigen zu dürfen, dass ein absoluter Klassiker unter den Stühlen nach fünfzig langen Jahren nun für alle erhältlich ist! Der Drop ist ein Schmuckstück des legendären dänischen Architekten und Designers Arne Jacobsen (1902-1971). Zusammen mit den nicht minder berühmten Sesseln Swan und Egg, entwarf Arne Jacobsen den Drop für ein Projekt, das als eines seiner Meisterwerke gilt: das SAS Royal Hotel in Kopenhagen.

Mittelbild_Text3

Das erste Hochhaus der Stadt wurde damals von Arne Jacobsen als Gesamtkunstwerk gestaltet. Die Architektur stammte aus seiner Feder, wie auch die gesamte Ausstattung im Inneren des Gebäudes – von den Textilien bis zum Besteck des Restaurants. Darunter waren auch der Drop, der Swan und der Egg chair. Sie wurden in nur sehr begrenzter Auflage für das Hotel hergestellt, womit sie sofort zum Kultobjekt unter Sammlern avancierten. Aber nicht allein die begrenzte Stückzahl war es, die alle drei Möbel bis heute zu absoluten Designlieblingen macht.

Die Formgebung des Drop ist in seiner Schlichtheit so überzeugend, dass er sämtliche Moden und Trends der letzten fünf Jahrzehnte spielend überdauert hat. Hierfür ließ sich Arne Jacobsen vom menschlichen Körper inspirieren, was dem Drop nicht nur einzigartige Konturen verleiht, sondern ihn auch noch besonders bequem macht. Man stellt sich also mit dem Drop längst nicht ein Museumsstück ins Zimmer, sondern eine funktionale Sitzgelegenheit in formvollendetem Design, das sich in die verschiedensten Umgebungen mühelos einpasst.

Mittelbild_Text2
Der Drop ist als Ensemble für den Esstisch genauso passend wie als Accessoire, das im Wohnzimmer zum Sofa ergänzt werden kann. Ganz nach Wunsch finden sich auf jeden Fall noch viele andere großartige Gelegenheiten und Orte, wo der Drop zum Einsatz kommen kann und sofort seine ganze Umgebung veredelt. Dank dezenter Modernisierung durch Republic of Fritz Hansen, über die der Drop nun erhältlich ist, gibt es den Stuhl außerdem in den verschiedensten Varianten und Farben aus Kunststoff mit verchromten oder pulverbeschichteten Beinen oder mit Stoff- bzw. Lederbezug.

Zuletzt ist auch eine schöne Nachricht, dass der Drop in seiner neuen Ausführung längst nicht zu Sammlerpreisen aufschließt, sondern für ein Designermöbel verhältnismäßig erschwinglich bleibt. Noch ein Grund mehr in der eigenen Wohnung sich schleunigst eine gute Ecke auszuspähen, die mit so einem wunderbaren Stück gekrönt werden muss!

1 Kommentar

  • Antworten Dezember 28, 2015

    Klara

    Ich liebe diese Stühle. Sie sind schlicht und doch sehr stylisch. Gerade in schwarz oder weiß mag ich sie am liebsten. Gruß Klara

Leave a Reply Hier klicken, um die Antwort abzubrechen.

Hinterlasse einen Kommentar zu Klara Antworten abbrechen